Allgemein

Guten Morgen, liebe Sorgen!

Guten Morgen, allerseits.

Jup, es ist halb sechs Uhr morgens und ich sitze mit einer Tasse Kaffee vor dem Computer, um zu verdrängen, dass ich eigentlich noch eine ganze Stunde schlafen könnte. Und dass ich schon seit über einer Stunde wach bin.

Genau genommen könnte ich jetzt ein neues Buch aus dem Regal ziehen, mich gemütlich ins Bett legen und hin und wieder den kleinen rosaroten Patschen durchs Zimmer werfen, um meine Hündin zu beschäftigen. (Die übrigens Schuld ist an der ganzen Situation. Sie wollte um halb fünf unbedingt raus um am Walnussbaum zu schnüffeln, der neben der Haustür steht.)

Das große Problem ist, dass ich mich mal wieder nicht zwischen den gefühlten tausend Büchern entscheiden kann, die da so ungelesen in meinem Regal herumstehen und mir alle vorwurfsvoll mit den Seiten zuwinken.

Ich könnte endlich mal mit Biss zum Morgengrauen anfangen – schließlich zwingen mich meine Freundinnen demnächst zu einem Twilight-Marathon. Oder ich nehme Marathon-Duell, einen Wien-Krimi, den ich mir vor zwei Tagen gekauft habe. Oder ich führe mir endlich Nadelstiche zu Gemüte, das ich mir gestern in weiser Voraussicht schon auf mein Nachtkästchen gelegt habe.

Oder ich gehe in die Küche und mache den Abwasch, den ich gestern vernachlässigt habe.

 

Tja, Fragen über Fragen. Und das schon am frühen Morgen.

Let's chat!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.