Allgemein

Rezension “The perks of being a wallflower”

The Perks of Being a Wallflower Titel: The perks of being a wallflower Autor: Stephen Chbosky Verlag: Pocket Books Seitenanzahl: 232 ISBN: 978-1-84739-407-1 Inhalt: Charlie ist fünfzehn, er ist in seinem ersten Jahr in der Highschool und hat die Probleme, die man in diesem Alter so hat: mit Mädchen, mit der Schule, mit sich selbst. Zumindest scheint es so zu sein. Doch in den Briefen, die er an einen unbekannten “Freund” schreibt, wird deutlich, dass Charlie eine ganz besondere Sicht auf die Welt hat: Er beobachtet die Menschen um sich herum, fragt sich, ob sie ihr Leben so leben, wie sie es möchten, und versucht verzweifelt, seine eigene Rolle in all dem, was wir Leben nennen, zu begreifen. Meinung: Was dieses Buch betrifft bin ich ein bisschen hin und hergerissen. Zum einen finde ich das Buch, die Briefe, die der Protagonist Charlie an einen unbekannten Freund schreibt und die Dinge, die er schildert, erfrischend ehrlich. Es zeigt Charlies Blick auf die Welt, seine Erlebnisse und Gedanken und die Gefühle, die er mit all dem Erlebten verbindet. Dabei wird nichts beschönigt oder verdreht, sondern alles wirklich so dargestellt, wie es ein hochsensibler, übermäßig schlauer Junge in diesem Alter und in dieser Zeit wohl schildern würde. Es gab durchaus Rückschlüsse oder Erkenntnisse, die Charlie gezogen hat, die mir einleuchtend oder einfach gut vorkamen. Andererseits gab es Momente in diesem Buch, in denen ich es einfach auf die Seite legen musste, weil Charlie und sein Hang dazu, einfach alles zu analysieren und seine anständigen Abschweifungen mir wahnsinnig auf die Nerven gegangen sind. Zwar hat das alles seine Hintergründe, aber an manchen Stellen war ich wahnsinnig genervt und wollte das Buch nicht weiterlesen. Vielleicht liegt es einfach daran, dass Charlie Charaktereigenschaften hat, die ich an mir selbst nicht besonders mag. Alles in allem finde ich “The perks of being a wallflower” gut, es ist aber kein Buch, das ich mehr als einmal lesen werde.

6 thoughts on “Rezension “The perks of being a wallflower”

  1. Eine tolle Rezension, auch wenn ich dir nicht gänzlich zustimmen kann 🙂
    Mich hat Perks of Being a Wallflower einfach total umgehauen und ich bin nach wie vor wirklich begeistert von dem Buch, eben weil es anders ist und vor allem, weil es genial geschrieben ist.

    Liebe Grüße
    Smarty

    Liked by 1 person

    1. Nachdem ich den Beitrag abgeschickt hatte, sind mir noch einige Dinge eingefallen, die ich noch über das Buch sagen hätte können. Vielleicht werde ich auch noch was im Nachhinein anfügen.
      Was ich auf jeden Fall gut fand an diesem Buch ist, dass es sehr viel Emotion rüberbringt. Das kann jetzt echte Freude sein oder tiefe Traurigkeit, das muss man dem Autor auf jeden Fall zugute halten. 🙂
      lg

      Liked by 2 people

  2. Für mich ist dieses Buch etwas ganz Besonderes. Auch mich hat es überwältigt. Ich hab es 3 mal auf deutsch und 1 mal auf englisch gelesen. Und auch der Film steht bei mir im Regal. Trotzdem kann ich dich verstehen, auch wenn es mir nicht so ging wie dir. Charlies Denkweise ist kompliziert. Man muss Geduld haben, um sich darauf einlassen zu können. Aber wenn man das schafft, ist dieses Buch ein kleines Wunder.

    Liked by 1 person

    1. Es ist nicht so, dass ich das Buch nicht mag oder dass ich nichts damit anfangen kann. Im Gegenteil, “The perks of being a wallflower” bringt so viel Gefühl mit wie es selten eines gibt.
      Vielleicht konnte ich das Buch deshalb nicht in einem Stück lesen, weil mich Charlies Fähigkeit unmögliche Gedankensprünge zu machen oder die einfachsten Dinge zu zerdenken, einfach sehr an mich selbst erinnert. Und das ist einer der Charakterzüge, die ich an mir selbst nicht unbedingt gern habe.

      Like

Let's chat!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.