Allgemein

Tour durch die Bücherregale #1

Friday-Tour

Claudia von Claudias Bücherhöhle hat eine neue Aktion ins Leben gerufen! Heute ist zwar nicht mehr Freitag, aber ich habe trotzdem Lust die Fragen, die Claudia auf ihrem Blog stellt zu beantworten. 🙂

Für die erste Tour wurden drei Reihen ausgesucht:

    House of Night-Reihe von PC Cast und Kristin Cast
    Black Dagger-Reihe von J.R. Ward
    Cat & Bones von Jeaniene Frost

1. Kennst du eines der Bücher oder gar die ganze Reihe?
Von der House of Night-Reihe habe ich den ersten Teil gelesen. Eigentlich fand ich es gar nicht so schlecht – die Szene in der Zoey einen Vergleich mit Meg Ryan in dem Film “French Kiss” macht, ist mir gut im Gedächtnis geblieben. Als ich dann später aber erfahren habe, dass meine Lieblingsfigur in Wirklichkeit das wahre Übel ist, hat mich das irgendwie davon abgehalten, weiterzulesen. Black Dagger und Cat und Bones kenne ich vom Sehen und vom Hörensagen, habe aber nichts davon gelesen.
2. Haben sie dir gefallen oder wären sie bei Nichtkennen etwas für dich?
Die House of Night-Reihe werde ich nicht weiterverfolgen und ich glaube, ich werde auch die Finger von den anderen beiden Reihen lassen. Ich bin bei Fantasy sehr wählerisch und seit so viele Autoren auf den Vampir-Zug augesprungen sind, ist alles schon irgendwie dagewesen.
3. Was würdest du tun, wenn du vor folgende Wahl gestellt werden würdest: Du bist schwerkrank/verletzt und liegst im Sterben. Ein Vampir bietet dir an, dich zu verwandeln, damit du in gewisser Weise weiterlebst – Unsterblichkeit oder Tod?
Ich denke, das käme jetzt drauf an. Man hat so viele unterschiedliche Vampire erfunden, da wäre es schon interessant zu wissen, auf welche Art Vampirsein man sich da jetzt gerade einlässt. Allerdings glaube ich, dass man, wenn man schwerkrank ist oder schwerverletzt ein gutes Maß an Panik hat. Wenn ich schwerkrank wäre, dann hatte ich wahrscheinlich noch nicht viel von meinem Leben und würde das als Chance sehen, noch die ganzen Dinge zu erleben, die ich noch tun wollte, bevor ich sterbe. Wäre ich schwerverletzt, hätte ich wahrscheinlich höllische Angst vor dem Tod und würde nach jedem Strohhalm greifen, um am Leben zu bleiben. In so einer Situation würde ich mich vermutlich verwandeln lassen. Allerdings kann ich mir gut vorstellen, dass ich die Entscheidung später bereue und einer von diesen biestigen Vampiren werde, die einen Groll gegen lebendige Menschen hegen, weil ich sie um ihre Sterblichkeit beneide.:)

One thought on “Tour durch die Bücherregale #1

  1. Huhu:)

    Schön, dass du mitgemacht hast, egal wann!
    Bei HON wurde es mit der Zeit immer etwas eintöniger (meine Meinung) und viiiiel zu langatmig. Die Reihe ist wirklich nicht schlecht, aber 6 Bände hätten es auch getan;)
    Deine Antwort auf Frage 3 kann ich sehr gut nachvollziehen, du hast dir wirklich Gedanken gemacht:) Wer weiß, wie man wirklich in so einer Panikmachenden Situation entscheiden würde…

    LG und schönes Wochenende,
    Claudia 🙂

    Like

Let's chat!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.