Allgemein

Friday-Tour durch die Bücherregale #4

Friday-Tour

Auch heute stellt uns Claudia von Claudias Bücherhöhle wieder ein paar spannende Fragen. Heute geht es um dieses Buch:

1. Kennst du dieses Buch?
Ich bin schon öfter dran vorbei gegangen. Aber gelesen habe ich es nicht.
2. Hat es dir gefallen oder wäre es bei Nichtkennen etwas für dich?
Ich muss sagen, dass der Klappentext, der ja doch relativ kurz ist, eigentlich schon ganz interessant klingt. Wenn man aber die Rezensionen und Kommentare von Lesern liest, spornt mich das jetzt nicht unbedingt an.
3. Ich würde gerne wissen, wenn ihr die Möglichkeit hättet, einen geliebten bereits verstorbenen Menschen für 7 Tage wieder unter die Lebenden zu holen – würdet ihr es tun? Warum oder auch warum nicht?
Dazu muss ich sagen, dass ich bis jetzt, Gott sei Dank, noch keinen schrecklichen Verlust eines geliebten Menschen erleiden musste. Ich kann mir also nur im Entferntesten vorstellen, wie schrecklich sich so etwas anfühlen muss und hoffe, dass ich es niemals erfahren muss.
Ich würde mir gerne vorstellen, dass ich – sollte so ein Fall jemals eintreten – den Punkt der Akzeptanz schnell genug erreiche, damit ich mich von so einem Angebot nicht in Versuchung führen lasse. Vor allen Dingen glaube ich, dass sieben Tage Rückkehr von den Toten erstens nicht die Lösung und zweitens zu wenig oder aber zu viel wäre. Sieben Tage, in denen man sich selbst glauben machen könnte, dass das schlimme Unglück niemals passiert wäre. Sieben Tage, in denen man vor lauter Glück, dass man die geliebte Person wieder in den Armen halten kann, die Realität verklärt und bei Ablauf der Frist einen noch viel größeren Zusammenbruch erleidet.
Aber, wie gesagt, ich habe von solchem Verlust nicht viel Ahnung und weiß nicht, was mir in dieser Situation durch den Kopf ginge oder ob ich überhaupt noch klar denken könnte. Da ich bei allen toten Anverwandten das Stadium der Akzeptanz bereits erreicht habe, denke ich, dass ich die Toten ruhen lasse, auch wenn ich die Möglichkeit hätte, sie mal eben zum Tee zu treffen. Wo auch immer sie sind, sie haben es bestimmt gut und sollten wohl auch besser dort bleiben.

 

One thought on “Friday-Tour durch die Bücherregale #4

  1. Huhu, meine Liebe:)

    Schön, dass du wieder dabei bist!
    Das Buch kann ich empfehlen, mir hat es schlaflose Nächte bereitet…
    Deine Antwort auf Frage 3 ist wunderschön ausführlich:) Ich bin nur froh, dass es diese Möglichkeit nicht gibt und wir somit zu keinerlei Entscheidung gezwungen werden. In dem Fall ist es wahrscheinlich von Vorteil, einfach nur akzeptieren zu müssen. Ich würde auch zu Nein tendieren, da der Schmerz bei mir wohl größer als der Nutzen wäre. Doch wer weiß, wenn die Emotionen durcheinander geraten…

    Dir auch noch einen schönen Abend, tolles Wochenende und lg,
    Claudia 🙂

    Like

Let's chat!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.