Allgemein

Montagsfrage

montagsfrage_banner

Hallo, ihr Lieben! Es ist Montag und ich bin hochmotiviert! Zum Bloggen, zum Lesen, sogar zum Arbeiten. Und die neue Montagsfrage, die uns Svenja auf ihrem Blog Buchfresserchen stellt, ist auch wieder mal etwas, worüber ich mich ewig auslassen könnte.

Gibt es ein aktuelles Hype-Buch, das du ignorierst?

Leute, ihr kennt mich. Ich denke, ich habe mich schon so oft darüber ausgelassen, dass es euch sicherlich schon zum Hals raushängt, wenn ich das jetzt alles noch einmal wiederhole. In diesem Fall, lest halt einfach weg. Ich werde es aber trotzdem gerne noch einmal aufschreiben. 😉

Ich mache generell einen Bogen um gehypedte Bücher. Ob es sich jetzt um Bücher handelt, die gerade verfilmt werden oder ob es um Bücher geht, die aus irgendeinem Grund überall in der Werbung angepriesen werden.

Ich tausche mich gerne mit anderen darüber aus, was sie von diesem und jenem Buch halten. Aber ich mag es nicht, wenn plötzlich jeder etwas über das Buch zu sagen hat. Vor allen Dingen nicht, wenn diese Leute sonst überhaupt nichts lesen. Die Leute, die niemals irgendein Buch zur Hand nehmen, plötzlich “Shades of Grey” lesen und dann meinen, sie hätten weiß Gott Ahnung von Literatur, gehen mir einfach nur wahnsinnig auf die Nerven. (Ich bitte hier gleich mal alle um Verzeihung, die sich jetzt angegriffen fühlen. Tut mir leid, wenn ich irgendjemanden beleidigt habe, das ist natürlich nicht meine Absicht! 😐 )

Obwohl ich mir gerne eine eigene Meinung bilde, entwickle ich unterbewusst oft einen ziemlichen Unwillen gegen die Bücher, die so gehyped werden. Ich will sie oft gar nicht anfassen und es ist zwar durchaus möglich, dass mir dadurch Bücher entgehen, die mir unter anderen Umständen sicher gefallen hätten, der Hype mir aber kaputt macht. Manche Bücher lese ich erst lange, nachdem der Hype vorüber ist. Durch den Hype bin ich mir einfach oft nicht sicher, ob mir das Buch dann wirklich gefällt oder ob mich der Hype einfach dorthin pusht, dass mir das Buch zu gefallen hat. Ich kann mir dann oft keine richtige Meinung von den Charakteren bilden und das hinterlässt dann einen schlechten Nachgeschmack. Warum also ein Buch lesen, über das ich  mich nicht freuen kann?

Aktuelle Bücher, die ich nicht lesen möchte, weil sie gehyped werden, wären zum Beispiel die Bücher von Lori Nelson Spielmann. Ich habs sogar versucht, habe es aber nach wenigen Seiten wieder abgebrochen.

Genauso sieht es mit den Büchern von Jojo Moyes aus. Hier habe ich zumindest “Weit weg und ganz nah” gelesen. Allerdings auch nur aus dem Grund, dass ich das Buch schon Monate vor Erscheinungsdatum in die Finger bekam und mich dadurch gut auf das Buch konzentrieren konnte. Ihre anderen Bücher kommen mir nicht ins Haus.

Ebenso John Green. Jeder liest ihn. Jeder findet “The Fault in our stars” toll. Ich habe stattdessen “An Abundance of Katherines” gelesen, eines seiner Bücher, das nicht übersetzt wurde. Niemand interessiert sich dafür und ich liebe meinen kleinen Geheimtipp. (Es geht viel um Mathematik, dafür interessieren sich die Jugendlichen wohl nicht. 🙂 )

Von “Shades of Grey” und Co. fange ich jetzt gar nicht erst an. Das ist überhaupt nicht mein Genre und irgendwie fühle ich mich unwohl bei dem Gedanken, dass Ana und Christian eigentlich Bella und Edward sind. Schon allein bei dem Gedanken läuft es mir kalt den Rücken runter.

Wie sieht es denn bei euch aus? Welche Hypebücher haben bei euch keine Chance?

5 thoughts on “Montagsfrage

  1. Oh oh, harte Worte, denen ich mich aber im Großen und Ganzen anschließe. Auch ich entziehe mich eigentlich dem Hype (meistens geht dieser spurlos an mir vorbei). Allerdings lese ich trotzdem hin und wieder ein Buch, was – wie sagst Du so schön – gerade jeder liest. Allerdings hat mich dann der Klappentext angesprochen und nicht die überall anzutreffenden Rezensionen.

    LG – Conny von durchgelesen.com

    Like

    1. Ich weiß, ich weiß. Aber wenn dann jemand daher kommt und meint, er sei belesen und gebildet, nur weil er “Shades of Grey” mit seinen (stattlichen) 608 Seiten gelesen hat, dann werde ich doch irgendwie grantig. Ich habe sowas erlebt. Öfter. Und ich verstehe diese Leute einfach nicht. Jeder hat ein Recht auf seine eigene Meinung und die gestehe ich ihm auch zu. So ist es ja nicht. Manche Leute mögen dieses Genre eben. Nur für mich ist es nix.
      LG, m

      Like

  2. Huhu 🙂

    An Abundance of Katherines will ich auch noch lesen, einfach, weil ich John Green liebe. Ich habe zwar auch wie alle anderen mit TFIOS angefangen, aber nach Looking for Alaska bin ich dem Autor völlig verfallen. Leider findet man das Buch in keiner Buchhandlung auf Englisch. Es ist übrigens übersetzt worden und heißt: die erste Liebe, nach 19 vergeblichen Versuchen. (schrecklicher Titel)

    Ich habe auch mal wegen einem Hype Ein ganzes halbes Jahr von Moyes gelesen, aber obwohl das ganz gut war, habe ich nicht vor, mehr von ihr zu lesen. Genau mache ich einen Bogen um Grey und After und alles, was im Moment überall angepriesen wird. So, wie das Juwel… Obwohl ich das Cover so toll finde, aber ich weiß einfach nicht, ob es mir zusagen würde. >.<

    Liebe Grüße
    Anni-chan

    Liked by 1 person

    1. Oh! Ich wusste gar nicht, dass sie es doch übersetzt haben! Ich will die anderen Green-Bücher nicht lesen. Nein, nein, nein. Aber dieses ist mein kleiner Geheimtipp. Weil sich niemand dafür interessiert. Und weil mir John Green im Anhang aus der Seele spricht, wenn er sagt, dass er zwar keine Ahnung von Mathematik hat, ihn die Idee von Mathematik aber fasziniert. So geht es mir nämlich auch. 🙂
      LG, m

      Like

  3. Ich habe die Juiliette-Society, obwohl gelobt usw. nach einem Blick ins Buch wieder ins Regal gestellt. Der Schreibstil schwankte extrem zwischen schönen Worten und insgesamt einem komischen Stil. Deswegen habe ich es gelassen. Ignorieren tue ich die After-Reihe.

    Like

Let's chat!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.