Allgemein

Gemeinsam lesen

Gemeinsam Lesen 2

Es ist Dienstag. Ich bin müde und habe Zahnweh, aber das wird mich nicht davon abhalten, heute ein paar ehrliche Antworten bei der wunderbaren Aktion “Gemeinsam Lesen”, die auf dem Blog Schlunzen-Bücher stattfindet, zu geben.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade “Not another happy ending” von David Solomons und bin auf Seite 17.

Bildergebnis für not another happy ending

With her debut novel, Happy Ending, Jane Lockhart pulled off that rare double – critical acclaim and mainstream success. But now, with just the last chapter of the follow-up book to write, she encounters crippling writer’s block. She has no idea how her story ends…
This is not good news for her publisher, Tom Duval. His company is up against the wall financially and the only thing that will save him is a massive hit, in the form of Jane’s next novel.
When he discovers that his most important author is blocked, Tom realises that he has to unblock her or he’s finished. Everyone knows that you have to be unhappy to be really creative, so Tom decides that the only way he’s going to get her to complete the novel is to make her life a misery…

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
So far he was frustrated on both fronts, not helped by his strict adherence to one of his few rules: never shag a writer – especially not one of your own.
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Leute, ich spüre es. Ich beginne in eine Leseflaute abzurutschen. Etwas, das mir gar nicht gefällt, da ich mir gerade erst wieder neue Bücher bestellt habe. Aber nicht mal die reizen mich besonders, obwohl “Daughter of Smoke and Bone” dabei ist, auf das ich eigentlich schon ziemlich gespannt bin.
“Not another happy ending” sollte mir da eigentlich raushelfen, aber so wirklich vorankommen tu ich nicht. Ich kann zur Geschichte nicht wirklich was sagen, außer, dass das Buch bereits verfilmt wurde. Ich mag den Soundtrack, habe aber mit dem schottischen Akzent ab und an ein paar Schwierigkeiten.
4. Wonach entscheidet ihr, welches Buch ihr KAUFT?(Frage von Claudi von Claudi’s Gedankenwelt)

Die entscheidende Frage hier ist eher: Woran entscheidest du, WANN ihr ein Buch kauft? Im zeitlichen Sinn. Hier in meiner neuen Stadt gibt es nämlich ganz offensichtlich keine Bücherei. Nicht dass ich in meiner alten Heimatstadt die Möglichkeit gehabt hätte, öfter in die Bücherei zu gehen. Und generell bin ich mehr Jäger und Sammler. Ich habe Bücher einfach gerne im Regal stehen. Man kann es auch mit diesem fürchterlichen Wort beschreiben, das mir gar nicht über die Lippen kommen will – Gier. Ich habe einfach gerne viele Bücher um mich herum.

Ich muss mir also eher darüber Gedanken machen, wann ich ein Buch meiner Sammlung zuführe. Oder welches einem anderen gegenüber den Vortritt hat. Hierbei müssen Bücher, die ich schon mal gelesen habe, eher warten bis ich sie adoptiere. “Seide und Schwert” von Kai Meyer ist ein gutes Beispiel. Ich liebe das Buch seit ich es mir vor Jahren aus der Bücherei ausgeliehen habe. (Damals hatte ich während der Öffnungszeiten noch frei.) Ich möchte es seit längerer Zeit schon für mich haben, aber ich habe es mir noch nicht gekauft. Schließlich gibt es da andere ungelesene Bücher, die auch ein Zuhause haben wollen.

8 thoughts on “Gemeinsam lesen

  1. Hallo 🙂

    Oh, ich kann mir schon vorstellen, dass so ein schottischer Akzent den Lesefluss nicht sehr fördert.
    Deine aktuelle Lektüre kenne ich bisher noch gar nicht, aber ich würde dir einfach empfehlen “Daughter of Smoke and Bone” zu lesen. Das Buch ist so klasse!

    lg Favola

    Like

    1. Beim Lesen hab ich bis jetzt noch kein Problem mit dem Akzent, aber im Film war es teilweise wirklich schlimm zu verstehen. Mal schauen, was noch so auf mich zukommt.
      Ich bin wirklich schon so gespannt auf “Daughter of Smoke and Bone”! Ich hab es gebraucht bestellt. Lieferdatum 30. September – 10. Oktober. Diese Ungewissheit ist die reinste Folter.
      LG, m

      Like

  2. Hallo, 🙂
    ich kann dich sehr gut verstehen. Ich bin auch ein Jäger und Sammler und möchte am liebsten jedes Buch besitzen, das ich mal gelesen habe, besonders wenn ich sie gut fand. Davon trennen finde ich unglaublich schwierig.
    Dein Buch kenne ich nicht, aber ich hoffe, dass die Leseflaute nicht richtig ausbricht. 😦 “Daughter of Smoke and Bone” ist echt toll. 🙂 Die ganze Reihe finde ich einfach nur fantastisch! Wirklich zu empfehlen. 🙂

    Liebe Grüße,
    Marina

    Like

    1. Hallo, Marina!
      Jaja, irgendwann wird man mich in meiner Wohnung finden und ich werde gar keine Möbel mehr haben sondern nur noch Bücher. *.*
      Auf “Daughter of Smoke and Bone” freue ich mich schon wahnsinnig, aber es kann noch zehn Tage dauern, bis das Buch bei mir ankommt. 😦
      LG, m

      Like

  3. Huhu!

    Das Buch sollte ich vielleicht mal lesen… Ich habe auch seit Monaten “crippling writer’s block”, nur habe ich bisher keinen Bestseller geschrieben (oder überhaupt mal eines meiner Manuskripte veröffentlicht).

    HIER ist mein Beitrag für heute.

    LG,
    Mikka

    Like

    1. Mir gefällt das Buch. Vor allen Dingen Jane, die mit ihren Gedanken immer wieder abdriftet. Wenn du unter einer Schreibblockade leidest, dann könntest du ja jemanden fragen, ob er dir das Leben zur Hölle macht. 🙂 Ich bin im Buch allerdings noch nicht so weit, deshalb kann ich nicht garantieren, dass es funktioniert. 🙂
      LG, m

      Like

  4. Eine Stadt ohne Bücherei, das ist sehr hart! Aber wenn du sowie so gerne kaufst und die Bücher lieber besitzt ist es auszuhalten. Aber trotzdem, das ist nicht sehr Lesefördernd, ich würde arm werden wenn ich meinen Kindern so viel kaufen müsste, wie sie lesen.
    Lg Lara

    Like

    1. Guten Morgen, Lara!
      Glaub es oder glaub es nicht, aber diese Stadt hat nicht einmal einen Stadtpark, wo man sich gemütlich mit einem Buch auf eine Bank sitzen und die Sonne genießen könnte. Da wundert mich das mit der Bücherei schon gar nicht mehr. Da ich allerdings sonst keine besonderen Hobbies habe, ist das mit den Kosten schon okay. Ich lese im Moment viele englische Bücher, die sind ohnehin nicht so teuer. 🙂
      LG, m

      Like

Let's chat!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.