Allgemein

Gemeinsam Lesen

Gemeinsam Lesen 2

Hallo, ihr Lieben! An diesem wunderschönen und noch ein bisschen düsteren und dunklen Dienstag, ist es Zeit für Gemeinsam Lesen, dieser netten Aktion auf dem Blog Schlunzenbücher.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade zwei Bücher. Ich bin immer noch bei Tony Parsons “Dein finsteres Herz” und da bin ich auf Seite 97.
Außerdem lese ich auch noch “Die wundersame Geschichte der Faye Archer” von Christoph Archer.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Parsons: Ich fuhr zur 27 Savile Row zurück, und für den Rest dieses Tages und den Großteil des nächsten verließ unser Team den Major Incident Room I nicht.

 

 
Die wundersame Geschichte der Faye Archer

 

Marzi: “Weiser Mann”, antwortete Faye.

 

 

 

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Parsons: Ich weiß, weit bin ich nicht gekommen seit letzter Woche. Momentan habe ich so viele tolle Bücher zuhause, dass ich am liebsten alle sofort und gleichzeitig lesen würde. Bei einem Blick auf mein Bücherregal werde ich richtig aufgeregt. Was mir bei Parsons Buch aufgefallen ist, ist, dass alle Cops so sympathisch rüberkommen. Ob das so gewollt ist à la die Cops sind die Guten, egal was kommt und zwar alle ohne Ausnahme?

Marzi: Hier bin ich erst am Anfang, aber ich kann jetzt schon sagen, dass ich dieses Buch liebe. Ich fühle mich so wahnsinnig wohl zwischen den Seiten. Ich sehe schon, das wird bestimmt ein Highlight meines Lesejahres.

4. War euer erstes Buch 2016 ein guter Einstieg ins Lesejahr? Habt ihr euch ein Ziel für dieses Jahr gesetzt?
Ehrlich gesagt war mein Einstieg in das Lesejahr eher enttäuschend. Das erste Buch, das ich gelesen habe, war “Wie ein einziger Tag” von Nicholas Sparks. Da es nicht das erste Buch von Sparks ist, das ich gelesen habe, war ich erstaunt, wie unglaublich schwer und schwülstig mir das Buch vorkam. Der Autor hat sich stiltechnisch definitiv über die Jahre verändert. Allerdings will ich noch ein bisschen über das Buch nachdenken, bevor ich es rezensiere.
Witzig dass diese Frage über das Leseziel heute aufkommt, weil ich mich erst gestern mit Kati von Märchenbuch darüber unterhalten habe: Ich setze mir eigentlich keine Leseziele, weil ich sie selten schaffe. Das beweisen auch die vielen verlorenen Wetten, die ich mit einer Freundin habe. Ihr ahnt ja gar nicht, wie oft ich ihr schon Kaffee und Kuchen ausgegeben habe, nur weil ich ein Leseziel nicht erreicht habe. Egal wie niedrig es gesteckt war.
Ich habe mich allerdings für die Lovelybooks-Themenchallenge eingetragen. Was bedeutet, dass ich dieses Jahr gut 40 Bücher lesen werde. Obwohl ich sehr zu 52 tendiere. Das wäre ein Buch für jede Woche. Das müsste doch zu schaffen sein. Zumindest hoffe ich das. 😉

21 thoughts on “Gemeinsam Lesen

  1. Guten Morgen 🙂

    Ohhh, ich kann dich völlig verstehen wenn du sagst, wie wohl du dich bei Faye Archer fühlst! Mir ging es genauso – die Stimmung ist wirklich außergewöhnlich schön 🙂 Ich habe mich damals ein wenig am Ende gestört, habe aber für den Gesamteindruck dennoch volle 5 von 5 Wolken vergeben. Marzi ist halt in dieser Hinsicht doch ein Meister seines Fachs…

    Schade, dass dein Start ins Bücherjahr 2016 eher enttäuschend war… aber manchmal ändert sich eine Meinung auch noch, wenn man etwas Zeit verstreichen lässt, bis man rezensiert. Ich hoffe, du findest doch noch einiges Positives an dem Roman. Ich habe noch nie etwas von Sparks gelesen, kann daher nicht sagen, ob und in wiefern er sich schreibtechnisch verändert hat.

    Och je, du Arme 😀 So viele Kuchen wegen verlorener Wetten? 😀 Aber eine Zielsetzung muss ja nicht gleich mit einer Wette verknüpft sein. Wenn dann vielleicht mit dir selbst. Das wäre dann eine Win-Win-Situation *lach* Aber 40 Bücher zu lesen ist doch ein moderates Ziel. Ich bin sicher, du schaffst es 🙂 Ich habe mir 70 Bücher vorgenommen, obwohl 2016 sehr lern- und prüfungsintensiv sein wird… mal sehen, wie sich alles entwickelt 🙂

    Ich wünsche dir einen schönen Dienstag!
    Jacy

    Hier geht’s zu meinem heutigen Post: Gemeinsam Lesen #10 – “Wintermärchen”

    Liked by 1 person

    1. Hallo, Jacy!
      Ich hab mit meiner Freundin gewettet, damit ich wirklich dahinter bleibe, aber ich hab es nie geschafft. Wenn ich es nur für mich beschließe, dann finde ich doch irgendwie wieder Ausreden oder Rechtfertigungen. 😉
      Ach, erzähl mir jetzt nicht, dass das Ende schrecklich wird. Grimm fand ich schon schlimm realistisch. Aber ich liebe die Beschreibung vom Buchladen mit den überwachsenen Regalen. Das wär echt war. Vielleicht krieg ich das mit meinem Bücherregal irgendwie hin…
      Schönen Tag noch, Jacy!
      LG, m

      Like

    1. Ich werde sein wie eine kleine Lokomotive: Ichschaffedasichschaffedasichschaffedas! Tschuu-Tschuu! 😀
      Danke für die Motivation, das Jahr ist ja noch jung. Der Start war zwar etwas langsam, aber das wird schon.
      LG, m

      Liked by 1 person

    1. Ähm, ja… Ich hab nach dem Buch gesucht, das du zu der Zeit gerade gelesen hast und wollte wissen, worum es da geht. Und da war dann Faye Archer und hat sich meine Aufmerksamkeit gekrallt. Dass ich dieses wunderbare Buch habe ist also irgendwie dein Verdienst. 😉
      LG, m

      Liked by 1 person

    1. Hallo, Charleen und vielen Dank! Es ist ja nicht wirklich ein Ziel. Es ist ein Gedanke an ein Ziel. 🙂 Mal schauen, was daraus wird. Das Jahr ist ja noch jung. 😉
      LG, m

      Like

  2. Hey hey 🙂

    Deine beiden Bücher sagen mir leider nichts, obwohl sich das zweite Buch sehr interessant anhört. Bin auf deine Meinung gespannt. Und dein Ziel schaffst du. 🙂

    Liebe Grüße
    Anni-chan

    Liked by 1 person

    1. Hallo, Anni!
      Ja, ich bin auch motiviert, aber ich schaffe solche Leseziele eigentlich nie, deshalb will ich mir gar keine großen Hoffnungen machen. 😐 Aber danke! 😉
      LG, m

      Like

  3. Hey du,

    ach ja, wie gesagt, ich kenne es, wenn alle Bücher so laut schreien. Man muss sich dann selber manchmal die Ohren zuhalten und sich auf seine aktuellen Bücher konzentrieren. Mir hilft da echt mein Lesestapel…der rückt so in den Fokus, dass die anderen Bücher so lange ruhig sind und nur ab und an murmeln und ich kann mich besser auf die aktuellen Bücher einlassen. 🙂

    Schade, dass dich “Wie ein einziger Tag” nicht überzeugt hat – wie gesagt, den Film fand ich toll. Das Buch liegt aber noch auf dem SuB… hmm.

    Ich drücke dir die Daumen, dass du bei der Lovelybooks Challenge Erfolg hast und mit deinem Ergebnis zufrieden bist, egal wie es ausfällt! 🙂

    Liebe Grüße,
    Anna

    Liked by 1 person

    1. Hallo, Anna!
      Mein Bücherregal ist in quadratische Fächer unterteilt, wovon eines für Bücher ist, die in nächster Zeit gelesen werden. Allerdings passen auch da viele Bücher hinein. Aber das wird schon werden.
      Den Film hab ich immer noch nicht gesehen, überlege aber ihn mir anzuschauen und hier am Blog einen Vergleich zum Buch zu machen. Ich wollte dich auf keinen Fall verschrecken, was das Buch angeht. Ich finde halt, dass er wohl mit der Zeit besser geworden ist und dieses erste Buch ein bisschen überbewertet wird. Aber vielleicht gefällt es dir ja. Geschmäcker sind bekanntlich verschieden.
      LG, m

      Like

  4. Hi 🙂

    Willkommen im Club der Leute mit nicht so überzeugendem Start ins Lesejahr 😉 Kann ja dann nur noch besser werden, nicht wahr? Und wie es aussieht, sind deine aktuellen Bücher, oder zumindest der Marzi, um einiges besser.
    Ich drücke dir die Daumen, dass du dein eigentlich nicht gestecktes Leseziel erreichst. Du schaffst das *tschakka* :)))

    LG,
    Anja

    Liked by 1 person

    1. Oh, der Marzi ist wundervoll. Zumindest kann ich bis jetzt nicht klagen, aber ich bin ja erst am Anfang. Der Start war toll und ich hoffe, dass es so gut weitergeht.
      Auch ein Tschakka für dich! Dein Ziel ist ja um einiges höher als meines. 😉
      LG, m

      Like

  5. Du hängst ja immer noch an Parsons ?! Aber ich hatte bei LB deinen Status gesehen und daher ist es gar nicht verwunderlich.
    Was “Archer” betrifft, hatte ich dir gerade in dem anderen Post etwas dazu geschrieben.
    *
    Mein erstes Buch in diesem Jahr war “Die dunklen Mauern von Willard State” und auch, wenn es ein paar Punkte gab, die mich nicht ganz so gefallen haben, war das Buch gut.
    Leseziele habe ich so gar nicht. Ich vermeide Druck und den daraus resultierenden Stress…auch beim Lesen.
    Bei der LB-Challenge habe ich vor zwei Jahren mitgemacht, da waren es noch etwas über 20 Aufgaben. Doch schon im letzten Jahr waren es mir zu viele Aufgaben und auch in diesem bin ich nicht dabei.
    Liebst,
    Hibi

    Liked by 1 person

    1. Ich weiß, ich weiß. Das Buch wird ein bisschen stiefkindlich behandelt. Ich lese es eigentlich nur weiter, wenn ich ein schlechtes Gewissen bekomme, weil es ja nicht mir gehört und ich es wieder zurückgeben muss. Nicht, dass es mir nicht gefallen würde oder so. Ich habe nur momentan so viele tolle Bücher im Regal, die alle meinen Namen schreien.
      LG, m

      Like

      1. Tausche MICH gegen MIR ein und versuche echt, mich auf das Schreiben zu konzentrieren….oder auf diesen äußerst merkwürdigen Tag.
        Ja…was das Buch betrifft: vielleicht ist es ja aktuell nicht eure Zeit. Ich hatte gesehen, dass du es dir ausgeliehen hast. Vielleicht solltest du es zurückgeben und kannst es zu einem späteren Zeitpunkt noch mal ausleihen. Das vermeidet ein schlechtes Gewissen und vielleicht kann dich ja eines deiner neuen Bücher aus der Flaute herausbringen. 😉

        Liked by 1 person

  6. Huhu 🙂
    “Die wunderbare Geschichte der Faye Archer” wollte ich auch immer mal lesen, aber irgendwie ist das wieder in Vergessenheit geraten. Vielleicht sollte ich mir das Buch doch mal auf meine Leseliste setzen. 🙂

    Liebe Grüße
    Miri

    Liked by 1 person

    1. Hallo, Miri!
      Mach das, ich hab die ersten hundert Seiten jetzt hinter mir und das Buch ist immer noch so bezaubernd wie auf der ersten Seite. Es liest sich irgendwie so, wie “Email für dich” sich anfühlt. 🙂
      LG, m

      Liked by 1 person

Let's chat!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.