Allgemein

Montagsfrage

montagsfrage_banner

Heute stellt unser Buchfresserchen eine Frage, die mir ein bisschen ein schlechtes Gewissen macht.

Buchhandlung vs Online-Shop – wo kauft ihr eure Bücher?

Wenn ich ehrlich bin, dann kaufe ich meine Bücher eigentlich eher online in letzter Zeit. Nachdem meine Buchhandlung zugemacht hat, habe ich allerdings nicht so viele Optionen. Es macht mich traurig, dass ich jetzt praktisch keinen Ort in der näheren Umgebung habe, wo ich stöbern und schmachtend mit dem Finger über die Buchrücken fahren kann. Innerhalb von gut zwei Jahren hat sich die Anzahl der Buchhandlungen in unserem Städtchen von fünf auf zwei reduziert. Ist das nicht schrecklich?

Genau aus diesem Grund fühle ich mich so schlecht bei dem Gedanken, dass ich  meine Bücher inzwischen nur mehr online kaufe. Ich weiß ja, dass das Online-Geschäft einer der Gründe ist, warum der stationäre Buchhandel den Bach runter geht. Trotzdem will ich nur ungern in eine Buchhandlung gehen, dessen Besitzer nicht gut mit den Mitarbeitern umgeht und die Praktikanten nur putzen lässt und sie dafür nicht mal bezahlt. Oder in die andere, deren Chefin hinter dem Rücken ihrer Mitarbeiter blöd über diese redet und deren Mitarbeiter leider keine Ahnung von Büchern haben. (Nein, Jane Austen-Romane findet man nicht bei den Neuheiten.)

Das heißt, dass ich meine Bücher in letzter Zeit beim großen bösen Wolf kaufe. Oder gebraucht bei Medimops. Naja.

Oh, ich freue mich allerdings wieder auf den Sommer. Vielleicht finde ich ein paar tolle Bücher beim “Fliegenden Buchhändler”. Von dem muss ich euch dann unbedingt erzählen! 🙂

14 thoughts on “Montagsfrage

  1. Guten Morgen (:

    Ich kaufe die meisten meiner Bücher gebraucht, daher also über medimops und rebuy. In meinem kleinen Ort gibt es nicht mal eine Buchhandlung, daher kaufen wir zu Hause fast ausschließlich online. Nur wenn ich an meinem Studienort bin, könnte ich in eine Buchhandlung gehen. Möchte das aber öfter vermeiden, denn sonst sieht es schlecht für meinen Geldbeutel aus xD

    Liebe Grüße!
    Anna (:

    Liked by 1 person

    1. Hallo, Anna!
      Ihr habt keine Buchhandlung im Ort? Das ist aber traurig. Ein Ort ohne Buchhandlung ist wie ein Körper ohne Seele. Oder so. 😉
      Naja, online ist für das Konto aber auch nicht ungefährlich. Da hat man leichter was zusammen als in einer Buchhandlung, kommt mir vor. 🙂
      LG, m

      Liked by 1 person

      1. Mein Dorf ist mini xD Da gibt es außer einer Bäckerei und nem Friseur nichts 😀 😀
        Da hast du allerdings auch recht, ich muss immer ein bisschen aufpassen, dass ich mein Limit, was ich für Bücher ausgeben möchte, nicht überschreite 😀

        Liked by 1 person

      2. Ich muss mich dann immer dazu überwinden, wieder etwas aus dem Warenkorb rauszuschmeißen. Es gibt Bücher, die waren schon so oft drin und sind wieder rausgeflogen, dass ich bezweifle, dass ich es mir jemals kaufen werde. 😉

        Liked by 1 person

  2. Huhu 🙂

    Ich kaufe auch hauptsächlich online. Es ist eben einfach so, dass das viel bequemer ist. Man kann das verteufeln und sich stundenlang über das große A aufregen, aber als Kundin fühle ich mich dort perfekt aufgehoben. Von der Couch aus nach Büchern zu stöbern, hat einen besonderen Reiz. Vielleicht wäre es anders, wenn es in meiner Nähe fußläufig eine passende Buchhandlung gäbe, aber noch ist das nicht der Fall. Sollte hier endlich mal jemand den Mut haben, Neukölln mit Büchern zu versorgen, habe ich mir allerdings fest vorgenommen, Stammkundin zu werden. Die müssten jedoch damit klar kommen, dass ich da auch mal in Schlabberhose vorbeischaue. 😀

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    Liked by 1 person

    1. Hallo, Elli!
      Glaub mir, Buchhändler bekommen Leute zu sehen, die ganz andere Sachen anhaben als Schlabberhosen. Schlabberhosen stören nicht. Hauptsache, du hast überhaupt etwas an. Glaub mir, das ist nicht selbstverständlich. 🙂 Ja, das mit Amazon stimmt schon. Es ist wahnsinnig bequem und ich glaube, niemand ist dagegen wirklich gefeit. Ich auch nicht. Aber manchmal habe ich schon ein schlechtes Gewissen, wenn ich mir denke, dass meine Buchhandlung vielleicht noch offen wäre, wenn die Leute weniger bei Amazon kaufen würden. Naja, vielleicht auch nicht. 🙂
      LG, m

      Liked by 1 person

      1. Huhu,

        dank eines anderen Blogs habe ich soeben ‘Book Depository’ entdeckt. Vielleicht versuche ich, auf diese Website umzusteigen, zumindest für englische Bücher. Das wäre ja zumindest schon mal ein kleiner Schritt in die richtige Richtung. 😉

        Viele liebe Grüße,
        Elli

        Liked by 1 person

      2. Ich hab das auch gerade gesehen. Muss ich mir mal anschauen. Mir hat jemand von einer Seite erzählt, die von Buchhändlern betrieben wird und die dir sogar maßgeschneiderte Empfehlungen machen. Das ist auch irgendwie nett. 🙂

        Liked by 1 person

  3. Hey 🙂

    Du arme D:
    Immer doof, wenn es keine Buchhandlung in der Nähe gibt.
    Aber ich gebe zu, ich stöbere auch öfters mal bei Medimops. Büchern ein neues Zuhause zu geben, finde ich nämlich nicht so schlimm. Sonst würden die am Ende verramscht werden und das bring ich nicht übers Herz. 🙂

    LiebeGrüße
    Anni-chan

    P.S. Was ist dieser fliegende Buchhändler??? *neugierig bin*

    Liked by 1 person

    1. Hallo, Anni!
      Geben würde es theoretisch schon eine, aber da will ich nicht hin. Also bleibt wohl nur online. 🙂
      Der fliegende Buchhändler ist der Sohn einer Autorin in meiner alten Stadt, der auch eine winzige Buchhandlung hat. Im Sommer, wenn es sehr heiß ist, besucht er mit einer großen Büchertasche Schwimmbäder und Badeseen und du kannst dir Bücher aus seiner Tasche kaufen. Ich finde die Idee so großartig. Ich muss diesen Sommer unbedingt ein Foto von ihm machen und einen Beitrag über ihn schreiben. 🙂
      LG, m

      Like

  4. Huhu 🙂
    Gegen Amazon bin ich auch nicht gefeit, allerdings versuche ich tatsächlich mittlerweile meine Bucheinkäufe weitestgehend vor Ort zu tätigen. Jedoch muss ich mich ein wenig zurückhalten, da ich viel zu viele ungelesene Bücher hier stehen habe. *hust*

    Liebe Grüße
    Miri

    Liked by 1 person

      1. Meinen SuB möchte ich auch nicht missen, aber ein wenig einschränken muss ich mich schon. Sonst habe ich wieder zu wenig Regale für meine Bücher. 😉
        Liebe Grüße
        Miri

        Liked by 1 person

  5. Ich habe auch manchmal das Gefühl, dass Mitarbeiter das sortiment nich gut kennen… aber lästern? Du solltest mal Urlaub in einer Buchladen-reichen Gegend machen xD

    Like

Let's chat!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.