Allgemein

Jetzt ist Dankbarkeit gefragt.

Guten Abend, ihr Lieben!

Miri von tthinkttwice ruft wieder zum Wochenrückblick auf, bei dem man all die kleinen Dinge aufschreiben soll, die einen in der vergangenen Woche glücklich gemacht haben und für die man dankbar ist.

Ich muss ehrlich zugeben, dass meine Arbeitswoche ziemlich mies war. Sie war voller Stress, Wut, Anstrengung und Frustration. Ich war mehr als einmal nahe dran, etwas an die Wand zu werfen. Es ist also schwierig für mich, mich an etwas erinnern, dass mich an den ersten fünf Tagen der Woche besonders glücklich gemacht hätte, aber ich werde mich bemühen.


  • Am Dienstag ist nach ewiger Warterei endlich die kleine Nichte meines Freundes auf die Welt gekommen. Der Freund hat mir jeden Tag neues Foto von dem kleinen Alien weitergeleitet, was jeweils der Lichtblick meines Tages war.
  • Ich habe einen meiner ältesten SuB-Senioren beendet. Ich habe das Buch seit 2013 und habe es immer wieder begonnen und nie beendet und habe es jetzt endlich fertig.
  • Am Freitag hatte mein Vater Geburtstag. Wir waren am Abend in einem seiner Lieblingsrestaurants Essen und ich habe meine jüngste Schwester dazu angestiftet, die Bedienung im Geheimen zu bitten, eine Kerze auf sein Dessert zu stecken. Wir haben sogar eine große, sprühende Wunderkerze bekommen und obwohl es ihm wohl peinlich war, auf einmal von allen Leuten im Restaurant angestarrt zu werden, hat er so gestrahlt. Er wirkte richtig glücklich und gerührt und das hat mich sehr froh gemacht.
  • Am Samstag konnte ich endlich den ganzen Frust loslassen und mich entspannen. Der Freund und ich sind in den Zoo gefahren. Wir hatten so viel Spaß. Es gab so viele Tiere, die er zum ersten Mal in Natura gesehen hat und es war so nett zu sehen, wie er sich für die Tiere begeistern konnte. (“Look at how HUGE this bison is!!”)
  • Ich habe außerdem das allerbeste Pinguin-Foto geschossen, das jemals jemand gemacht hat. Ich bin richtig stolz darauf. Schaut mal:

SONY DSC

  • Morgen hat mein Onkel seinen fünfzigsten Geburtstag. Weil man an einem Montag nach der Arbeit von uns nicht einfach mal so nach München fahren kann, waren wir heute dort. Wir haben auf der Fahrt dorthin in einer netten Bäckerei gefrühstückt, nach Jahren die lieben Verwandten wiedergesehen inklusive meiner Lieblingstante und hatten alles in allem eine schöne Zeit.
  • Letzte Nacht hatte ich einen ziemlich schrecklichen Alptraum. Das schlechte Gefühl ließ sich erst wieder abschütteln, nachdem ich meine jüngere Schwester heute Morgen für ein paar Minuten gedrückt hatte, was sie sich normalerweise nicht gerne gefallen lässt. Sie ist nicht so ein Knuddelmonster wie ich.
    Der Alptraum hat mir wieder einmal vor Augen geführt, wie dankbar ich sein kann, dass es nicht nur mir selbst sondern auch allen meinen Lieben gut geht und dass sie gesund und zufrieden sind. Dafür bin ich wirklich dankbar.

Die Woche war vielleicht nicht ganz so toll wie andere Wochen. Ich bin mir auch sicher, dass die nächste anstrengend wird. Aber ich will versuchen mich weiterhin auf die positiven Dinge zu konzentrieren. Ich hoffe, ihr hattet alle eine gute Woche und wünsche euch viel Freude und Erfolg in der kommenden. Gute Nacht!

5 thoughts on “Jetzt ist Dankbarkeit gefragt.

  1. Huhu,
    das ist wirklich ein sehr süßes Pinguinphoto. Pinguin sind einfach generell total knuddelig 🙂
    Freut mich, dass du so weit eine schöne Woche hattest.
    Auf das die nächste auch gut wird!
    Liebe Grüße
    Lee.

    Liked by 1 person

    1. Guten Morgen!
      Ich bin soooooo stolz auf das Foto! 😀 Ich habe einige Pinguin-Fotos gemacht, aber das hier ist bei weitem das beste geworden. 😀
      Ich wünsche dir auch eine schöne Woche!
      LG, m

      Liked by 1 person

  2. Liebe m,
    auch wenn deine Arbeitswoche wirklich katastrophal war, hast du ein paar richtig tolle und schöne positive Momente gehabt und auch mit uns geteilt.
    Dein Pinguinfoto ist wirklich der Hammer und soooo süß! ❤

    Beim Lesen deines Beitrags habe ich Gänsehaut bekommen, weil ich mich so schön in die Situationen hineinfühlen konnte und ich mich richtig mit dir mitgefreut habe. Dafür danke ich dir. ❤

    Und beim letzten Punkt kann ich dir einfach nur zustimmen!

    Liebe Grüße
    Miri

    Liked by 1 person

    1. Hallo, Miri!
      Wichtig ist, dass ich nicht an den schlechten Dingen festhalte, nicht wahr? 🙂
      Der Tag im Zoo war wirklich das beste an meiner Woche. Während der Freund von den Bisons begeistert war, bin ich über die Giraffen fast ausgeflippt. Erstaunlicherweise erscheinen Giraffen aus der Ferne viel größer als wenn man sie näher sieht. Wie der Scheinriese in “Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer”. 😀
      Was sagt man da übrigens? Schön, dass du beim Lesen Gänsehaut hattest? 😀 Das Wochenende war wirklich herrlich und ich hoffe, unsere nächste Woche wird genauso schön. 🙂
      Liebe Grüße, m ❤

      Liked by 1 person

      1. Genau liebe m, das ist tatsächlich das Wichtigtigste und oftmals leider auch das Schwierigste. Loslassen und sich nicht an solchen Dingen festklammern. Das bringt eh nichts außer schlechte Laune. 🙂

        hihi Gut gesagt. Ich hatte gerne Gänsehaut beim Lesen. 😉

        Liebe Grüße
        Miri

        Liked by 1 person

Let's chat!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.