Allgemein

Montagsfrage

8ce21-mofra_banner2017

Guten Morgen, ihr Lieben!

Zwar bin ich müde und erkältet, aber es ist Montag und draußen vor meinem Fenster fallen derart dicke und dichte Flocken, dass man gar nicht bis auf die andere Straßenseite sehen kann. Das ist doch mal was. 🙂
Außerdem bedeutet Montag auch, dass es eine Frage vom Buchfresserchen zu beantworten gibt:

Seht ihr euch die Bestseller-Listen an?

Das kann ich kurz und knapp mit NEIN beantworten. In meiner Stadt gibt es keine Filialen von Buchhandlungsketten mehr, nur mehr zwei kleine unabhängige Läden und die haben keine Bestsellerlisten.
Was andere Bestsellerlisten wie den vom Spiegel oder in diversen Zeitungen angeht, interessiere ich mich nicht dafür. Eine Bestsellerliste ist schließlich nur das: eine Liste von Büchern, die sich im Moment gut verkaufen. Das sagt nicht zwingend etwas über die Qualität des Buches aus. “Shades of Grey” war damals über viele Wochen auf der Bestsellerliste. Neue Bücher bestimmter Autoren kommen jedes Mal auf die Bestsellerlisten.

Ich suche mir meine Bücher lieber selbst beim Stöbern in Buchhandlungen oder im Internet, auf Blogs und Goodreads und was weiß ich noch.

sea-border

Wie ist das denn bei euch? Sind die Bestsellerlisten wichtig für euch?

15 thoughts on “Montagsfrage

  1. Huhu! 🙂
    Waaaas, bei dir schneit es schon? Ein Glück wohne ich scheinbar nicht in deiner näheren Umgebung. 😀 Hier ists zwar grau und nass, aber kein Schnee weit und breit. Das muss auch echt noch nicht *mimimi

    Auf Bestsellerlisten schau ich allerdings auch nicht, wenn nur mal im Vorbeigehen, oder wenn die Bücher passend zur Liste direkt bei Hugendubel aufgebaut sind. Aber sonst. Es gibt so viele Bücher, da kann man nicht nur nach einer Liste gehen, finde ich 🙂

    Liebste Grüße und gute Besserung!
    Gabriela

    Liked by 3 people

    1. Zum Glück schneit es bei uns schon! 😀 Ich liebe Schnee. Schneeflocken machen mich immer ganz glücklich! ❤
      Hugendubel. Ach ja, die gibt es bei uns überhaupt nicht. Ich war nur einmal in einem in München und der ist vier oder fünf Stockwerke hoch. Ein Traum! 😀
      LG, m

      Liked by 1 person

  2. Guten Morgen 🙂
    Ich finde es wirklich interessant und amüsant, wie oft 50 Shades of Grey in der heutigen Montagsfrage als Beispiel vorkommt 😉
    Kann mich alles in allem nur anschließen, auch wenn es bei mir diverse Buchhandelsketten gibt, interessieren mich deren Bestsellerlisten relativ wenig.

    Liebe Grüße & einen schönen Montag,
    Smarty 🙂

    Liked by 2 people

    1. Hallo, Smarty!
      Tatsächlich? Ich war noch nicht schauen, aber ich glaube sofort, dass das eines der Beispiele ist. Mich würd’s auch nicht wundern, wenn Shades of Grey immer noch auf den Listen zu finden ist. Dem Ding entkommt man wohl nicht. 😉
      LG, m

      Like

  3. Schnee ist hier (noch) nicht zu sehen, aber so wirklich vermisse ich ihn auch nicht …

    Was das Thema Bestsellerlisten angeht, da sind wir uns einig.
    Nur weil sich ein Buch gut verkauft, ist das weder ein Kaufkriterium für mich noch kann ich davon ausgehen, dass es meinen Geschmack trifft. Selbst als Grundlage zum Stöbern taugen diese Listen nicht wirklich. Da gibt es bessere Quellen, aus denen ich eher Bücher nach meinem Geschmack finde (z. B. Autorenhomepages, Bücherblogs, persönliche Empfehlungen).

    LG Gabi

    Like

  4. Hachja, Shades of Grey! Einer der Gründe, weshalb ich mir keine Bestsellerlisten anschaue… 😀 Ich würd gerne noch das Buch “The Bestseller Code” von Jodie Archer und Matthew Jockers lesen. Deren Erkenntnisse sind bestimt interessant.

    Like

  5. Huhu 🙂

    So langsam habe ich das Gefühl, Buchblogger_innen lesen zu ernsthaft, um viel auf Bestsellerlisten zu geben. Vielleicht sind diese Listen eher was für Gelegenheitsleser_innen, die eben keine unendliche, sich ständig erweiternde WuLi im Kopf, auf dem Telefon, als Datei und vielleicht noch handgeschrieben im Notizbuch haben und nicht so genau wissen, was sie erwarten, wenn sie eine Buchhandlung betreten oder ein Buch aufschlagen. Wer weiß, vielleicht sind sie für diesen Typ Leser_innen wirklich hilfreich, weil ihr Interesse an Büchern weniger zielgerichtet ist als bei Buchblogger_innen. Ich kann es nur schwer beurteilen, aber vorstellbar ist es. Für mich bedeuten Bestsellerlisten nichts, aber für jemanden, der/die gar nicht so richtig weiß, was er/sie lesen möchte, sind sie vielleicht sehr wichtig. 🤔

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog
    Viele liebe Grüße,
    Elli

    Liked by 1 person

    1. Hallo, Elli!
      Oh, daran hab ich gar nicht gedacht. Das wäre allerdings eine gute Erklärung.
      Ich kann mir irgendwie gar nicht vorstellen, wie es wäre, wenn ich in eine Buchhandlung ginge und dabei keine richtige Freude empfinden würde, sondern nur nach einem Geschenk suchen und schnell wieder raus müsste. 😦
      LG, m

      Liked by 1 person

      1. Ja, oder eben völlig ziellos da reinzugehen. Ich sehe es vor mir, ein Mensch, der mitten im Raum steht und gar nicht weiß, welches Regal er sich zuerst absehen soll, während ich von der Fantasy-Abteilung magisch angezogen werde wie ein Magnet und diese sogar blind und im Schlaf finden würde. Für mich ist dieses… ungerichtete, unspezifische Interesse an Büchern überhaupt nicht nachvollziehbar, aber solche Menschen muss es geben. 🤔

        LG
        Elli

        Liked by 1 person

  6. Huhu (:

    Mir geht es da wie dir. Es interessiert mich überhaupt nicht, was für Bücher sich auf den Bestsellerlisten tummeln. Ich lese das, was mich anspricht. Egal, ob es auf einer solchen Liste steht oder nicht. Das spielt für mich überhaupt keine Rolle.

    Liebe Grüße!
    Anna (:

    Liked by 1 person

    1. Hallo, Anna!
      Elli meinte gestern, dass Bestsellerlisten vielleicht eher für Leute sind, die nicht viel lesen und deshalb nicht genau wissen, was sie wollen, wenn sie in eine Buchhandlung gehen. Dann sind Bestsellerlisten wohl eine Alternative. 🙂
      LG, m

      Liked by 1 person

  7. Huhu,

    bevor ich hier mit meiner (eigentlich gleichen) Meinung zu Bestsellerlisten ankomme, habe ich eine lustige Anekdote bezüglich Fifty Shades of Grey für dich. Da musste ich eben sofort dran denken, als du das Buch als Beispiel für fragwürdige Vertreter von Bestsellerlisten genannt hast. 😀 Mein Bruder verschenkt an mich und meine Mama gerne Bücher, weil das ist einfach und wir freuen uns auch immer. Allerdings verschenkt er ausschließlich von Bestsellerlisten, weil muss ja gut sein. Was schenkt er also unserer armen Mutter zu Weihnachten? Richtig “50 Shades of Grey”. Ich glaube sie hat ungefähr 100 Seiten gelesen bevor es im Müll gelandet ist.
    Dementsprechend habe ich auch keine hohe Meinung von Bestsellerlisten und nutze sie weder für meine Auswahl an Büchern noch für Bücher zum Verschenken. Sehr viel lieber hole ich mir auf tollen Buchblogs Inspiration 🙂

    Liebe Grüße
    Lee.

    Liked by 1 person

    1. Uuuuuh, das ist ja auch genau das Buch, das man von seinem Sohn zu Weihnachten bekommen möchte. 😀
      Als der dritte Teil damals rauskam, landete das Buch bereits wegen den Vorbestellungen auf den Bestsellerlisten. Demnach hat die Kollegin auch ein wenig mehr bestellt, weil wir ja wussten, dass es sich gut verkaufen würde. Allerdings hat sie sich vertippt und eines Morgens kamen dann statt 50x Shades of Grey drei 500 Stück davon bei uns an. ^^°
      LG, m

      Liked by 1 person

      1. Ohje 😀 das klingt ja auch eher wie ein Alptraum. Sind die Bücher wenigstens weg gegangen oder seid ihr dann mehr oder weniger darauf sitzen geblieben? Als Rückware darf man ja nicht in jedem Buchladen viel auf einmal aufgeben.

        Like

Let's chat!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.