Allgemein

#writingfriday #5

Hallo, ihr Lieben!

Es ist wieder Zeit für Lizzys Writingfriday. Ich habe mir für diese Woche folgendes Thema ausgesucht:

  • Ferdinand Friedrich läuft im Jahr 2073 über die Frankfurter Buchmesse und schreibt von dort seiner Frau Martha eine Postkarte

sea-border

Liebste Martha!

Grüße von der FBM! Du glaubst gar nicht wie umwerfend es hier ist. So viele Leuchtreklamen und Stände und junge Menschen! Einfach herrlich. Es werden so viele neue ebooks vorgestellt, das kannst du dir gar nicht vorstellen. Ich bin zwei Stunden für das blaue Sofa angestanden, damit ich mir das Interview mit Stefan König anschauen kann, genau wie du es von mir wolltest. Er hat aus seinem neuesten ebook vorgelesen und ich habe ihm sogar die Hand geschüttelt!

Da gibt es übrigens noch etwas, das ich dir unbedingt erzählen muss: In einer der hinteren Ecken der Halle hab es tatsächlich einen Stand, der Bücher aus Papier hatte. Ich habe zuerst meinen Augen nicht getraut. Bücher aus Papier. Wie auf den alten Instagram-Fotos deiner Oma! Ich hätte niemals gedacht, dass sie tatsächlich noch solche Dinge herstellen. Bei der heutigen Ressourcenknappheit!
Die junge Frau, die den Stand betraut hat, war sehr freundlich. Sie hat mich das Buch sogar anfassen lassen. Ich war so fasziniert, auch wenn der große Aufpasser hinter ihr etwas bedrohlich ausgesehen und mich nicht aus den Augen gelassen hat.
Es gab da eine alte Dame neben mir, die hat ein Buch aufgehoben und ihre Nase zwischen die Seiten gesteckt. Einfach an dem Buch gerochen! Sie hat mich angelächelt, also….also hab ich es auch probiert. Ich habe an einem Papierbuch gerochen, Martha! Bücher riechen ganz anders als die Buchgeruch-Duftkerze, die ich dir letztens mitgebracht habe.

Oh, ich wünschte wir könnten das hier gemeinsam erleben, Martha! Ich werde dir alles haarklein erzählen, sobald ich wieder zuhause bin. Ich muss jetzt Schluss machen. Diese digitalen Postkarten von der Buchmesse haben leider eine maximale Wortanzahl.

Ich liebe dich,

dein Ferdi

sea-border

Ah, das war wie immer ein wunderbares Thema, das sehr Spaß gemacht hat. Danke, Lizzy! Ich wünsche euch ein wunderbares Wochenende, ihr Lieben! ❤

17 thoughts on “#writingfriday #5

  1. Hallo 🙂

    Ich habe mich heute auch an die Postkarte ran gesetzt und bin zu einem ähnlichen Ergebnis wie du gekommen, was die “echten Bücher” angeht 😀 ich hoffe zwar dass dies sich so nicht entwickeln wird xD aber eine Duftkerze mich Buchgeruch hätte ich ganz gerne 😀

    Liked by 1 person

    1. Hallo, Lizzy!
      Ich hoffe wirklich, dass es niemlas dazu kommt, dass Leute irgendwann nicht mehr wissen, was Papierbücher sind. 😛 Aber wer weiß, vielleicht gibt es tatsächlich irgendwann eine Duftkerze mit Buchgeruch. 🙂
      LG, m

      Liked by 1 person

  2. Huhu Liebes!
    Hachja, man spürt förmlich die Aufregung Ferdinands bei den Papierbüchern 😀 Ich hoffe wirklich, dass unsere Welt NICHT so ein Schicksal ereilt, dass wir komplett auf echte Bücher verzichten müssen! Aber toll geschrieben, wunderbar 🙂

    Liebste Grüße! ❤︎
    Gabriela

    Liked by 1 person

    1. Dankeschön, meine Liebe!
      Ich glaube, ich wäre auch so unglaublich aufgeregt, wenn ich mal auf eine Buchmesse komme. Ich war noch nie, aber ich glaube, es ist unglaublich. 🙂
      LG, m

      Like

  3. Hallo meine Liebe! Deine Postkarte ist richtig süß! Und ich muss mich Gabriela anschließen, ich kann nur hoffen, dass Papierbücher in der Zukunft nicht so rar werden, dass man gar nicht mehr weiß, wie sie riechen! Das wäre wirklich ein schlimmer Verlust. Schöne Gedanken zur digitalen Entwicklung der Bücherwelt- und Ferdinand ist mir richtig sympathisch 😉
    Liebste Grüße,
    Ida

    Liked by 1 person

    1. Hallo, Ida!
      Vielen Dank! ❤ Ich hoffe auch, dass es niemals dazu kommt, dass unsere Kinder und Kindeskinder nicht wissen, was Papierbücher sind. :/
      Hab einen schönen Tag! ❤
      LG, m

      Liked by 1 person

    1. Hallo, Anna!
      Herzlichen Dank für das nette Kompliment. 🙂 Wer weiß, ob wir, wenn wir alt sind, nicht wirklich unsere alten Instagram-Accounts aufmachen und unseren Enkeln die Fotos zeigen. 😉
      LG, m

      Liked by 1 person

  4. Hey,

    süßer Text! Ich muss sagen, das der Gedanke, eines Tages ohne Papierbücher zu sein, echt schrecklich. Aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass es irgendwann einmal soweit kommen könnte. Immerhin ist das Thema Ressourcen-Knappheit schon jetzt ein Thema. Ich hoffe aber, dass sie uns noch ein wenig erhalten bleiben. 😉

    Liebe Grüße
    Ella ❤

    Liked by 1 person

    1. Hallo, Ella!
      Irgendwann könnte es tatsächlich so sein, dass sie keine Papierbücher mehr herstellen. Mir gefällt die Idee allerdings auch nicht. Ich habe gern die ganzen Bücher zuhause und streiche über die Buchrücken und fahre über die Seiten. 🙂
      LG, m

      Liked by 1 person

  5. Ein ganz wundervoller Text, liebe m! Ich konnte Ferds Aufregung richtiggehend spüren. 🙂 Hoffen wir mal, dass “echte” Bücher nie zu solch einer Rarität werden.

    Liebe Grüße
    Miri

    Like

Let's chat!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.